Zur Übersicht

Georges Adéagbo

Transfer und Transformation

  • 30. October 2022 – 19. February 2023
  • Ausstellung

Seit Jahrzehnten pendelt der 1942 geborene Installationskünstler Georges Adéagbo zwischen Cotonou (Benin), Hamburg und Ausstellungsorten auf der ganzen Welt. In den 1990er Jahren wurde die europäische Kunstszene auf ihn aufmerksam, heute zählt er zu den bedeutendsten Künstlern aus Afrika und gilt als Pionier einer selbstbewussten Kunst des »globalen Südens«. Adéagbo war Teilnehmer der Documenta 11 (2002) und der Biennalen in Dakar (1996), Johannesburg (1997), Sidney (1998), São Paulo (1998), Venedig (1999 und 2009), Lyon (2000) und Shanghai (2016). Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in namhaften Institutionen machten ihn in den vergangenen drei Jahrzehnten in Europa, den USA, Afrika, Australien und Japan bekannt. Nun stellt das Ernst Barlach Haus Hamburg einige seiner Werke aus.

Mehr erfahren: Georges Adéagbo.

Ernst Barlach Haus Hamburg

Vorteile mit der NDR Kultur Karte

Für Inhabende der NDR Kultur Karte gilt ein ermäßigter Eintrittspreis auf alle Ausstellungen und Sammlungspräsentationen (5 Euro statt 7 Euro), sowie 20 % Ermäßigung auf die Veranstaltungen im Rahmen der Konzertreihe Klang & Form.

Ernst Barlach Haus Hamburg
Baron-Voght-Straße 50a
22609 Hamburg